Wir mussten heute feststellen das wieder vermehrt Office-Dokumente im Umlauf sind die Viren enthalten. Speziell heute war es so das ein noch nicht bekannter Virus die Runde machte und einige Clients befallen hat.

Stand jetzt, lädt der Virus Schad-Software im Hintergrund herunter und nistet sich im Autostart ein und liest Zugangsdaten aus.

Es gilt: Öffnen Sie nie Dokumente, die Makros enthalten können, ohne diese vorher durch einen Virenscanner getestet zu haben. Sollte man sich nicht sicher sein, reicht ein Anruf beim Absender der Email aus um sicher zu gehen das die Datei in Ordnung ist.

Prozesse:
431.exe
cofiretlnt.exe
zgbye0dp84oacmcn.exe
zRUa.exe
mignirmala.exe

Dokumentnamen:
RgNr-Z9L7352-7.doc
RgNr-1-1UD0385DG24.doc
0.doc
RgNr-MJO3794-3.doc
RgNr-BCG561988-6.doc
RgNr-WAW8497-44.doc
RgNr-VOO837168-2.doc
RgNr-JJA4621-93.doc
NPO9860-4.doc
52325.doc
6d8c123d85cda70003faa188cb611943.doc
RgNr-IBP623838-2.doc
RgNr-65J50952.doc
RgNr-AAI6058-4.doc
RgNr-FCA150655-27.doc
TXI691301-7.doc
RgNr-X9X38118-2.doc
CJZ8257-44.doc
RgNr-NB18896-96.doc
RgNr-VV73406-50.doc
RgNr-R1N87668-43.doc
RgNr-D7645471-1.doc
XL1505923-8.doc
RgNr-PKS00564-5.doc
BUO04842-45.doc

Mittlerweile wird er von einigen Virenscannern erkannt und gelöscht. Einige Virenscanner werden aber noch umgangen, weshalb man immer noch vorsichtig sein sollte.